Live Session

Mess- und Regeltechnik in öffentlichen Bädern . Wir zeigen Dir, wie Du mit den Hygienehilfsparametern Energie in Deinem Bäderbetrieb sparen kannst!

22.02.2022 10:00 bis 11:00

Schwimm- und Badebeckenwasser unterliegen dem Infektionsschutzgesetz. Nach § 37 muss „Wasser für den menschlichen Gebrauch […] so beschaffen sein, dass durch seinen Genuss oder Gebrauch eine Schädigung der menschlichen Gesundheit, insbesondere durch Krankheitserreger, nicht zu besorgen ist.“ Um diese Anforderungen zu erfüllen, ist die Aufbereitung und Desinfektion des Schwimm- und Badebeckenwassers zwingend notwendig. Welche Bedingungen hierbei einzuhalten sind, regelt die Norm DIN 19643 „Aufbereitung von Schwimm- und Badebeckenwasser“. Für die Beurteilung der Badewasserqualität müssen nach der DIN 19643 die so genannten Hygienehilfsparameter freies Chlor, pH-Wert und das Redox-Potenzial kontinuierlich gemessen und gegebenenfalls angepasst werden. Dazu ist eine automatische Mess- und Regeltechnik erforderlich, die Badbetreibern die Überwachung ihrer Wasserqualitätsparameter rund um die Uhr ermöglicht.
Unsere Experten, Frank Kramer (BADU Technik Coach), Erik Groß (Geschäftsführender Gesellschafter Team AquaTec GmbH) und Michael Gaisa (Betriebsleiter Stadtbäder Schwabach GmbH), gehen detailliert auf die Mess- und Regeltechnik in öffentlichen Bädern ein. Dabei erklären Sie neben dem Aufbau auch die Funktionsweise und erläutern, was alles regelmäßig gewartet werden muss. Des Weiteren zeigen sie Dir, warum sich die Umrüstung auf eine energieeffiziente Messwasserpumpe für Dich lohnt und welches Einsparpotenzial sich daraus konkret ergibt. Außerdem beleuchten sie, unter welchen Voraussetzungen die DIN 19643 den sogenannten „Teillastbetrieb bei belastungsabhängigem Betrieb innerhalb der Badebetriebszeit“ ermöglicht, welche Rolle dabei die Hygienehilfsparameter spielen und wie Du aufgrund der Senkung der Umwälzleistung der Pumpen nicht nur wesentlich mehr Energie einsparst, sondern gleichzeitig auch noch einen positiven Beitrag zum Klimaschutz durch die signifikante CO²-Reduzierung leistest. Hol Dir die wertvollen Tipps und Tricks von unseren Experten, um Deine Mess- und Regeltechnik auf den aktuellen Stand der Dinge zu bringen!

Du hast schon jetzt brennende Fragen? Kein Problem! Schick sie uns gerne vorab an wissenswelle@speck-pumps.com oder während der Live Session über den Livestream.

Key Account Manager Schwimmbad öffentlich und Technik Coach BADU

Frank Kramer

Als gelernter Werkzeugmacher und Maschinenbautechniker berate und betreute ich Anlagenbauer und Planungsbüros im Bereich öffentliche Bäder. Als BADU Technik Coach halte ich Fachvorträge und Schulungen für Schwimmbadfachunternehmen und für Dich über die Wissenswelle.

Geschäftsführender Gesellschafter der AquaTec Jünger GmbH

Erik Groß

Fast 25 Jahre seiner beruflichen Vergangenheit, u.a. als Geschäftsführer, verbrachte Erik Groß bei Wallace & Tiernan, dem Marktführer für Mess-/Regel- und Dosiertechnik in öffentlichen Bädern. Seit 2017 ist er geschäftsführender Gesellschafter der AquaTec Jünger GmbH – ein Unternehmen, das öffentliche Schwimmbäder in allen technischen Belangen betreut. Zur Unternehmensgruppe zählt zudem die WTA Vogtland GmbH.

Betriebsleiter Stadtbäder Schwabach GmbH

Michael Gaisa

2006 begann ich meine Ausbildung zum Fachangestellten für Bäderbetriebe. Seitdem habe ich mein Wissen über Schwimmbäder kontinuierlich weiterentwickelt und mich in der Zeit von 2013 bis 2014 zum Meister für Bäderbetriebe und 2016 zum Betriebswirt (IHK) weitergebildet. Seit November 2019 bin ich Leiter der Stadtbäder in Schwabach und für den Betrieb sowie den Unterhalt der Schwabacher Schwimmbäder zuständig.