Live Session

DIN 19643: Änderungen und Neufassung . Alles, was Du wissen musst!

05.07.2022 10:00 bis 11:00

Egal, ob Badbetreiber, Meister*in für Bäderbetriebe, Anlagenbauer oder Hotelier: Mit der DIN 19643, der deutschen Norm für die Wasserqualität in öffentlichen Schwimmbädern, ist jeder, der etwas mit öffentlichen Bädern zu tun hat, schon einmal in Berührung gekommen. Zum 13.05.2022 ist die Veröffentlichung der Entwürfe für die Neufassung der Normen-Reihe vorgesehen.
Unsere Experten, Frank Kramer (BADU Technik Coach) und Dirk Dygutsch (Obmann des DIN-Ausschusses und Geschäftsführer Dr. Nüsken Chemie GmbH), gehen detailliert auf die Änderungen in der DIN 19643 ein. Dabei werden folgende Aspekte beleuchtet:

  • Änderung der Bewertung der Wasserparameter (Chlor-Wert, pH-Wert, Redox-Wert usw.)
  • Neue Tabellen zur Bewertung der Legionellen
  • Präzisierung zur Auslegung der Flockung
  • Festlegung der hygienischen Barriere
  • Anpassung der manuellen Handmessungen
  • Konkretisierung der Beckenhydraulik (inkl. Färbeversuche)
  • Erweiterungen der Filtermaterialien

Hol Dir das wertvolle Insiderwissen von unseren Experten, um in puncto Änderungen und Neufassung der DIN 19643 auf dem aktuellen Stand der Dinge zu sein!

Du hast schon jetzt brennende Fragen? Kein Problem! Schick sie uns gerne vorab an wissenswelle@speck-pumps.com oder während der Live Session über den Livestream.

Key Account Manager Schwimmbad öffentlich und Technik Coach BADU

Frank Kramer

Als gelernter Werkzeugmacher und Maschinenbautechniker berate und betreute ich Anlagenbauer und Planungsbüros im Bereich öffentliche Bäder. Als BADU Technik Coach halte ich Fachvorträge und Schulungen für Schwimmbadfachunternehmen und für Dich über die Wissenswelle.

Geschäftsführer der Dr. Nüsken Chemie GmbH

Dr. Dirk P. Dygutsch

Seit dem Jahr 2002 ist Dr. Dirk P. Dygutsch Geschäftsführer der Dr. Nüsken Chemie GmbH. Der Diplom-Chemiker ist Mitglied in diversen DIN-Ausschüssen des Wasserwesens, im Technischen Ausschuss und dem Kuratorium Reinigung der Deutschen Gesellschaft für das Badewesen. Seit 2019 ist er Mitglied der Schwimm- und Badebeckenwasserkommission beim Umweltbundesamt. Er kennt die Branche in- und auswendig und verfügt über umfangreiches Fachwissen sowie Expertise.